Demokratische Republik Kongo

   

Seit wenigen Jahren gibt es ein neues Projekt im Kongo, in einem Viertel der Hauptstadt Kinshasa.

Die Kleinen Schwestern lernen Lingala und leben sich nach und nach in ihrer neuen Umgebung ein. Die katholische Kirche im Kongo ist sehr lebendig, mit vielfältigen kirchlichen Gruppen und Basisgemeinden und lebendigen Gottesdiensten.
Die Schwestern sind in verschiedenen Bildungsprojekten und der Jugendarbeit engagiert.
Mehrere junge Kongolesinnen leben mit den Kleinen Schwestern, um die Spiritualität näher kennenzulernen und ihrer Berufung auf die Spur zu kommen.


zurück